06806 98 28 699 Info@tc-heusweiler.de

4. Heusweiler Open

Ergebnisse

Turnierseite des TC Rot-Weiß Heusweilers

Spitzentennis in Heusweiler

Heiße Turniertage am Wittum

Ergebnisse 2016

In den jeweiligen Links (gelb oder rot) findet Ihr die Spielpläne und Matchergebnisse (Draws)

 

Damen Finale – Spielübersicht

Sarah Blum in Aktion

Xenia De Luna in Aktion

Sarah Blum in Aktion

Viele Zuschauer interessieren sich für das Match

Sarah Blum in Aktion

Sarah Blum in Aktion

Xenia De Luna in Aktion

Xenia De Luna gibt auf

Uwe Georg überreicht Xenia De Luna die Urkunde

Uwe Georg überreicht Sarah Blum die Urkunde

Sarah Blum gewinnt die Heusweiler Open 2016; Xenia De Luna wird Zweite

Damen Spiel um den dritten Platz – Spielübersicht

Anna-Karolina Kessler in Aktion

Debbie Plaint in Aktion

Anna-Karolina Kessler in Aktion

Debbie Plaint in Aktion

Anna-Karolina Kessler in Aktion

Uwe Georg mit Anna-Karolina Kessler, 3. Platz und Debbie Plaint, 4. Platz

Wie unten im Modus des Turniers erwähnt, fand in der Zeit vom 14. August bis zum 20. August 2016 das Qualifikationsturnier statt, in dem sich folgende Teilnehmerinnen für das Hauptfeld qualifizierten:

  • Sarah Bauer, TC 71 Grün-Weiß Eiweiler, LK 14
  • Lena Berwanger, TV Hülzweiler, LK 13
  • Kathrin Brückner, TC Schmelz, LK 17
  • Julia Eiffler, TC Schwalbach Griesborn, LK 13
  • Isabel Kiefer, TuS 1872 Wadgassen, LK 15
  • Kathrin Schöneberger, TC Hasborn-Dautw., LK 14

Daneben reisten Tennisspielerinnen aus dem ganzen süd- / südwestdeutschen Raum (Seeheim, Vaihingen, Igel, Frankfurt, Viernheim) an, um um den Titel in der Hauptrunde der Damen bei den 4. Heusweiler Open zu kämpfen. Drei LK1-Spielerinnen mit Ranglistenplätzen in der deutschen Rangliste nahmen teil.

Halbfinale:

Im ersten Halbfinale besiegte Xenia De Luna vom TC BW Vaihingen, LK1 Anna-Karolina Kessler vom TC Urexweiler, LK 7 mit 6:1 6:4; das zweite Halbfinale gewann Sarah Blum vom TuS Neunkirchen, LK1 gegen Debbie Plein mit 6:0 6:1.

Spiel um Platz 3:

Am Finaltag, dem 28. August 2016 besiegt in einem hochklassigen, langen und zunächst ausgeglichen Spiel um Platz 3 Anna-Karolina Kessler Debbie Plein mit 4:6 6:3 6:0.

Finale:

Das Finale begann um 14.00 Uhr zwischen Xenia De Luna und Sarah Blum. Leider gab nach kurzem Spiel Xenia De Luna beim Stand von 0:6 0:1 das Match auf, sodass wie im Vorjahr „unsere Trainerin“ Sarah Blum den Titel bei den Damen gewann.

Herzlichen Glückwunsch an Sarah Blum

Auch bei den Herren fand ein Qualifikationsturnier statt: Es qualifizierten sich für das Hauptfeld:

  • Stefan Salzmann, SG Marpingen/Alsweiler, LK 18
  • Jochen Krebs, SG Riegelsberg/Püttlingen, LK 23
  • Marius Minas, TC Honzrath, LK 17

Bei den Herren spielte ebenfalls ein hochklassiges Teilnehmerfeld um den Titel. Sieben Spieler mit LK1 aus der deutschen Rangliste nahmen an unserem Turnier teil. Dies zeigt die Bedeutung unseres Turniers. Immerhin erhält der Sieger 260 Punkte für die deutsche Rangliste

Halbfinale:

Im ersten Halbfinale trafen Christopher Hobgarski vom Tenniszentrum DJK Sulzbach, LK1 auf Leon Schwarz vom TC Rotenbühl Saarbrücken, LK1. In einem ausgeglichenen Spiel über zwei Tage siegte Christopher Hobgarski mit 7:6 7:5.
Im zweiten Halbfinale siegte Simon Junk vom TC Grün-Weiß Marpingen mit 6:0 6:4 über Mike Kessler unserem langjährigen Champion.

Spiel um Platz 3:

Das Spiel um Platz 3 bei den Herren war wieder vom Verletzungspech geprägt. So hatte Leon Schwarz schon am Samstag über Schulterprobleme geklagt. Er musste beim Stand von 1:4 verletzungsbedingt aufgeben, sodass Mike Kessler den 3. Platz gewann.

Finale:

Im Finale zwischen Christopher Hobgarski und Simon Junk sahen die Zuschauer herausragendes Tennis und darüber hinaus starke Emotionen. Der erste Satz ging klar an Simon Junk mit 6:2. Der zweite Satz verlief bis zum 3:3 zunächst ausgeglichen, bis Simon Junk das siebte Spiel zum 4:3 gewann und damit auch den Satz und das Match mit 6:3 für sich entscheiden konnte.

Mit seinen erst 17 Jahren hat Simon Junk sich bei den 4. Heusweiler Open als herausvorragendes Talent, großartiger Sportler und sehr sympathischer, junger Mann in die Herzen der Zuschauer gespielt.

Herzlichen Glückwunsch an Simon Junk
Herren Finale – Spielübersicht

Christopher Hobgarski in Aktion

Simon Junk in Aktion

Die Zuschauer sind beeindruckt

Christopher Hobgarski in Aktion

Simon Junk in Aktion

Christopher Hobgarski in Aktion

Uwe Georg überreicht Christopher Hobgarski die Urkunde

Uwe Georg überreicht Simon Junk die Urkunde

Simon Junk gewinnt das Finale der Heusweiler Open; Christopher Hobgarski wird Zweiter

Herren Spiel um den dritten Platz – Spielübersicht

Mike Kessler in Aktion

Leon Schwarz in Aktion

Mike Kessler in Aktion

Leon Schwarz in Aktion

Mike Kessler in Aktion

Leon Schwarz in Aktion

Mike Kesseler gewinnt den dritten Platz Leon Schwarz wird Vierter

Herren 40 – Spielübersicht / Herren 60 – Spielübersicht

Uwe Georg überreicht Christian Ziegler die Urkunde

Christian Ziegler gewinnt den zweiten Platz bei den Herren 40

Franz Mathis erhält die Urkunde

Heinrich Ziegler erhält die Urkunde

Heinrich Ziegler gewinnt den ersten und Franz Mathis den zweiten Platz bei den Herren 60 (links: Tobias Glessner, rechts: Uwe Georg)

Die Herren 40 spielten ihren Gewinner in einem Gruppenmodus jeder gegen jeden aus. Sieger wurde Dirk Ames vom TC Hasborn-Dautweiler, der alle seine Matches gewann. Zweiter wurde unser Lokalmatador Christian Ziegler, der nur sein Spiel gegen den Sieger Dirk Ames verlor und das denkbar knapp im Match-T-Break.

Herzlichen Glückwunsch an Dirk Ames (der leider nicht an der Siegerehrung teilnehmen konnte.)

Die Runde der Herren 60 begann in zwei Gruppen, deren jeweils erster und zweiter Gruppensieger ins Halbfinale einzogen. Sieger der Gruppe A wurde Rudi Feld vom TC Grün-Weiß Reisbach vor Karl-Heinz Brodkorb vom ESV Neunkirchen. Den ersten Platz in der Gruppen B erreichte Heinrich Ziegler vom TF Habach vor Franz Mathis von unserem Nachbarclub TC 71 Grün-Weiß Eiweiler.

Heinrich Ziegler gewann sein Halbfinale gegen Karl-Heinz Brodkorb mit 6:3 6:3 und Franz Mathis gewann gegen Rudi Feld mit 7:6 6:2.

Am Sonntag, den 28. August 2016 sollte das Finale ausgetragen werden. Doch schon beim Stande von 0:1 erlitt Franz Mathis eine schmerzhafte Rückenverletzung, sodass er leider aufgeben und den Sieg quasi kampflos Heinrich Ziegler überlassen musste.

Herzlichen Glückwusch an Heinrich Ziegler, der seinen Vorjahressieg damit wiederholte.

Hier noch einmal der Modus in den drei Kategorien:

Damen und Herren Qualifikationsturnier (14.08 – 20.08)

Dies ist wie in den letzten beiden Jahren die Vorrunde unseres Turniers. Es wird im Kästchen-Modus (Gruppen von 3 bis 4 Spieler) gespielt und der Gewinner jeder Gruppe erhält eine Wildcard für unsere Hauptturnier. Je nach Meldezahl können auch die besten Zweitplatzierten eine Wildcard erhalten. Die Wildcard-Besitzer müssen für das Hauptturnier kein Nenngeld entrichten, da das Nenngeld für das Qualifikationsturnier auf das Hauptturnier angerechnet wird.

Damen und Herren Hauptturnier (21.08 – 28.08)

Beim STB haben wir unsere Turniere getrennt gemeldet. Zum Einen besitzt unser Hauptturnier den DTB-Ranglisten-Status; hier können Ranglistenlistenpunkte erreicht werden. Zum Anderen soll eine spätere Anmeldung ermöglicht werden, da nicht alle Spieler am Qualifikationsturnier teilnehmen.  Unser Preisgeld haben wir von 1.400 € in der Damen- und Herrenkonkurrenz auf 2.000 € gegenüber 2015 erhöht.

Das Hauptfeld wird im KO-Modus gespielt. (Eine B-Runde wird sehr wahrscheinlich angeboten)

Damen 40 & 60 / Herren 40 & 60

Auch im diesen Jahr können die Damen und Herren 40 & 60 bei uns auf Punktejagt gehen. Gespielt wird wie im letzten Jahr. Zuerst wird die Qualifikation im Gruppen-Modus ausgetragen und dann geht das Hauptfeld im KO-Modus weiter. Es wird für die Sieger Sachpreise und ein Preisgeld geben. Die Höhe dieses Preisgeldes wird noch bekannt gegeben.

Ausschreibung

4. Heusweiler Open des TC Rot-Weiß Heusweiler
vom 14. August bis 28. August 2016

Veranstalter: Saarländischer Tennisbund e.V.
Ausrichter: TC Rot-Weiß Heusweiler e.V.
Auf dem Wittum (Saarlouiser Straße)
66265 Heusweiler
6-Platz-Sandanlage (6 Turnierplätze, Sand, Freiplätze)
1-Platz Halle (Kunstrasen, Granulat)
Wettbewerbe: Damen – Einzel Qualifkanten/ Hauptfeld
Herren – Einzel Qualifkanten/ Hauptfeld
Herren 40/60 – Einzel
Damen 40/60 – Einzel
Turnierausschuss: Tobias Glessner, Christian Ziegler, Thomas Ott,
Thomas Glessner, Maurice Kuhn
Oberschiedsrichter: Maurice Kuhn, B-Lizenz, 11920015
Turnierleitung: Tobias Glessner
Turniertelefon: 0151-27613915
Turnierbeginn: Sonntag, 14.08.2016, ab 12:30 Uhr
Hauptfeld Aktive: Sonntag 21.08.2016, ab 12:30 Uhr
Spieltage: werktags ab 15:30Uhr (15.08.2016 ab 12:30Uhr (15.08.2016 ab 12:30 Uhr)
Samstag ab 13 Uhr und Sonntag ab 12:30 Uhr
Endspieltermin: Sonntag, 28.August 2016 ab 12Uhr
Meldungen: über MyBigPoint oder schriftlich siehe Anmeldeformular
Nenngeld: Hauptfeld Aktive: 23 €
Qualifkanten, Herren 40/60 und Damen 40/60: 20 €
(Barzahlung)
Meldeschluss: 12.08.2016, 23:59Uhr
Hauptfeld Aktive: 19.08.2016, 22:30 Uhr
Auslosung: 13.08.2016 um 9 Uhr, Goethestraße 31, Heusweiler:
Hauptfeld Aktive: 19.08.2016 um 23:00 Uhr
Presse: Daniele Schmidt
Turnierarzt: Diensthabende Notärzte

Turnierbestimmungen

  • Teilnahmeberechtigt sind Spieler/ -innen, die für einen Verein des DTB spielberechtigt sind.
  • Über die Zulassung zum Turnier entscheidet endgültig der Turnierausschuss. Meldungen können ohne Angaben von Gründen zurückgewiesen werden. Mindestteilnehmerzahl pro Konkurrenz: 8 Teilnehmer. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 32 Teilnehmer pro Konkurrenz .
  • Gespielt wird nach den Tennisregeln der ITF und der Turnierordnung des DTB. Der Verhaltenskodex des DTB wird angewendet.
  • Tenniskleidung ist vorgeschrieben
  • Turnierball: Dunlop Fort Tournament, 3 Bälle und kein Wechsel pro Match Bälle können mehrmals gespielt werden.
  • Gespielt wird zuerst eine Qualifikationsrunde im Kästchen-Modus. Alle Gruppensieger qualifizieren sich für das Hauptfeld. Im Hauptfeld geht es im KO-System weiter.
  • In allen Spielen entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen unter Anwendung der Tie-Break-Regel. Ein eventuell erforderlicher 3.Satz wird als Match-Tiebreak (bis 10) gespielt. Im Hauptfeld der Aktiven wird der 3. Satz ausgespielt.
  • Spieler/ -innen, die nach der Auslosung absagen oder nicht antreten, sind zur Zahlung des Nenngeldes verpflichtet.
  • Spieler/ -innen, die zu den festgelegten Zeiten nicht antreten, werden 15 Minuten nach Aufruf gestrichen.
  • Alle Teilnehmer sind verpflichtet, sich selbst über die Spielansetzung (1.Spieltermin) zu informieren. Diese Möglichkeit besteht ab dem 13.08.2016 im Internet: stb-tennis.de TOS-Ergebnisportal Turnierkalender Turniere 4.Heusweiler Open Spieltermine.
  • Gespielt wird täglich ab 15:30Uhr. Frühere oder spätere Termine sind nach Absprache möglich. Am Wochenende ab 13Uhr. Feiertags ab 11Uhr.
  • Bei Unbespielbarkeit der Plätze oder Dunkelheit können Spiele in die Halle (Kunstrasen, Granulat, Sandplatzschuhe) verlegt werden. Bei zu hohen Spielaufkommen, können Partien auch verlegt werden.
  • Preisgelder bei Herren und Damen: 1.Platz 450€, 2.Platz 300€, 3.Platz 175€ 4.Platz 75€
  • Preisgelder sind steuerpflichtige Einnahmen.
  • Mit Abgabe der Nennung erkennt der/die Spieler/-in die Bedingungen der Ausschreibung an und unterwirft sich der Satzung und den Ordnungen des DTB.
  • Änderungen dieser Turnierbestimmungen behält sich der Turnierausschuss vor.

Wir danken allen Sponsoren für die Unterstützung unseres Tennisturniers.

Unsere Hauptsponsoren
Unsere weiteren Sponsoren

Malerbetrieb Wolf

Weinkontor